Reviews

PS3Xbox360
Bild des Benutzers casanovari
PS3Xbox360
Spielinfo
Assassin's Creed 2
Entwickler: 
Ubisoft
Publisher: 
Ubisoft
Releasedatum: 
19.11.2009
Genre: 
Action
USK: 
16
Webseite: 
http://www.assassinscreed.de/

Blut und Wahrheit! Ich sehne mich nach Rache an Jenen, die meine Familie verraten haben, um eine Verschwörung zu verschleiern, die größer ist, als alles, was ich mir vorstellen konnte ich bin Ezio Auditore da Firenze. ich bin ein Assassine...

... wir befinden uns in Italien in der Zeit der Renaissance in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Erlebe abwechslungsreiche Missionen mit einer Vielzahl neuer Waffen, die von Leonardo da Vinci persönlich entwickelt wurden. Nutze die neuen Fähigkeiten des Assasinen und seiner neuen Verbündeten, um deine Gegner zu besiegen. Erkunde eine offene Spielwelt mit zahlreichen und frei wählbaren Missionen.

Wir erinnern uns an den Vorgängen, als wir in die Rolle des Assasinen Altair schlüpften als die Zeit des dritten Kreuzzuges im Jahre 1191 vorüber ging. Das Gameplay ist im Prinzip gleich geblieben. Man schlüpft zunächst in die bekannte Rolle von Desmond Miles, der 25 jährige Amerikaner, der als Barkeeper sein Geld verdient. Dieser nimmt den Charakter des Assasinen Ezio Auditore an, der Rache schwört und eine riesige Verschwörung aufdecken möchte. Wie schon im ersten Teil bekannt, wurde Desmond von der Firma ‚Abstergo Industries’, eine moderne Form des Templerordens, entführt und mit dem Animus in eine Zeitreise versetzt, um so die Weltherrschaft an sich zu reißen. Mit Hilfe von Lucy konnte er entkommen und versucht nun mit einer weiteren Zeitreise die Welt zu beschützen und diese Weltherrschaft zu verhindern.

Als Ezio schlüpft man in einem florentinischen Frauenheld und Abenteurer, der charismatisch ist und ständig wetteifern muss. Sein Vater war ein renommierter florentinischer Bankier und politischer Berater von Lorenzo de Medici. Jedoch war er in Wirklichkeit auch jemand anders, nämlich ein Assasine der auf dem Weg war eine Verschwörung und Intrigen aufzudecken. Er fiel jedoch einem Verrat zu Opfer und wurde mit Ezios Brüdern öffentlich hingerichtet. Dies musste Ezio mit ansehen und schwur fortan Rache. Er übernimmt von nun an die Rolle des Vaters und mit Hilfe dessen Verbündete, wie die Bordellbesitzerin Paola oder den an Ruhm gewinnenden Künstler Leonardo da Vinci, versucht er die Lebensaufgabe seines Vaters fortzuführen. Um die Hintermänner des Verrates ausfindig zu machen, reist er quer durch Italien und führ ihn nach Rom, Venedig und Florenz, sogar in die Toskana.

Direkt nach eurer Flucht aus ‚Abstergo Industries’ steuert ihr Ezio, der sich mit einer rivalisierenden Gang anlegt. So bekommt ihr einen kleinen Einstieg ins Kampfsystem. Daraufhin lernt ihr gleich seinen Bruder kennen, der euch sozusagen in die Familie und ins Geschehen einführt. Um nach der Prügelei die Wunden heilen zu können, muss man zunächst die Verprügelten plündern, um dann einen Arzt aufsuchen zu können. So lernt man sämtliche Fähigkeiten erst im Geschehen mit ‚learning by doing’. Wie wir im ersten Teil schon festgestellt haben ist der einfachste und schnellst Weg per Luftlinie. So klettert ihr recht schnell auf die Dächer, um euch schnell zum Ziel zu bewegen. Wie auch schon vom Vorgänger bekannt, bekommen wir eine hilfreiche Karte um uns zurecht zu finden. Das ganze Inventarmenü ist gut strukturiert. So fasst eine Datenbank alle wichtigen Informationen zu Personen, Aufträgen, Sammelobjekte und Schauplätze zusammengefasst und jederzeit lesbar. Dort hat man auch Zugriff auf die Rüstung, Waffen und sämtliche zu benutzenden Gegenstände.

In verschieden Goldtruhen, die man in Gebäuden oder Gassen findet, kann man Kleingeld finden oder man bestiehlt einfach die Menschenmenge, um sich zu bereichern. Aber aufgepasst verweilt nicht lange an einem Ort, ansonsten sind euch die Wachen auf der Spur.

Mit Hilfe von Leonardo da Vinci kommt er der Verschwörung Stück für Stück entschlüsselt, er reparierte ihm auch die Assasinenklinge seines Vaters oder entschlüsselt geheime Kodexseiten.
In der Toskana trifft Ezio auf seinem Onkel, der ein riesiges Anwesen  zu seinem Besitz zählen kann. Diese Stadt beginnt Ezio zu verwalten und erhält dadurch eine solide Einnahmequelle. So wird die Stadt nach und nach aufgearbeitet und zugleich kann sich Ezio sich von der Stadtkasse bedienen. Vom Anwesen aus beginnt die umfangreiche Jagd auf die Erzfeinde.

Die Grafik ist eine echte Augenweide und alle Städte, Landschaften und Gebäude werden detailgerecht und wunderschön dargestellt. Auch die Figuren sind sehr detailverliebt und liefern viele kleine eigenständige Nuancen, sogar in Gesten und in der Mimik. Personen wirken realistisch und individuell, sodass man sogar Emotionen in den Gesichtern erkennen kann. Auch Bewegungen wirken realistisch und authentisch, so als wäre man bei Ezios Jagd live dabei. Das einzige was zu bemängeln ist, das man Wunden, die er sich beispielsweise aus der Prügelei zu Anfang holt, optisch nicht erkennt.

Der Sound ist optimal zum Geschehen abgestimmt. Sogar in Gesprächen bewegen sich die Lippen an den richtigen Stellen, da beeindruckt schon zu Anfang recht schnell. Dadurch wirkt alles noch mal eine Ecke authentischer. Die deutsche Synchronisation weist wirklich kein einziger Fehler auf, auch hier gibt es nichts zu beanstanden. Besonders schön ist der italienische Akzent, der bei Ezio mitschwingt.
 
Die Steuerung setzt eindeutig auf ‚learning by doing’ und selbst das geht recht schnell leicht von der Hand. Immer wieder entdeckt man neue Fähigkeiten, an die man sich Ausprobieren kann.

Pro und Contra
  • packende Story
  • faszinierendes Gameplay
  • Bewegungen noch authentischer
  • viele Interaktionsmöglichkeiten
  • einzigartige Grafik
  • hoher Suchtfaktor
  • Menge reagiert kaum oder gar nicht auf Ereignisse
  • Ezio zu stark gegenüber Erzfeinde
Bewertung
Gameplay: 
10
Steuerung: 
10
Grafik: 
10
Sound: 
8
Multiplayer: 
0
Gesamtwertung
Gesamtwertung: 95
Fazit von: 
Susanne Lenzen
Mit einer hervorragender Story, einer einzigartige Grafik mit vielen Details und überzeugendem und faszinierendem Gameplay ist es auf jeden Fall Anwärter Game of the Year zu werden. Kaum ein Spiel kann mit diesem Niveau mithalten und derart begeistern.

Suche

Neue Mitglieder

  • starlavickery341
  • tamieguerrero45
  • phoebedenny5360
  • patriciafysh2095794
  • gustavodarcy745195