Reviews

Xbox One
Bild des Benutzers XCool
Xbox One
Spielinfo
Little Nightmares
Entwickler: 
Tarsier Studios
Publisher: 
BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Releasedatum: 
28.04.2017
Genre: 
Third-Person-Shooter
USK: 
12

Erlebt einen Albtraum der besonderen Art. Schlüpf in die Rolle von Six, einem kleinen Mädchen in einem auffallenden gelben Regenmantel, welches aus dem Schlund verdammter Seelen entkommen muss. Noch nie konnte einer dies vollbringen, doch Six ist anders, sie ist clever, zäh und bereit sich den Gefahren zu stellen und verfolgt von verdammten Seelen, der Herrin entgegen zu treten.

Little Nightmares ist für mich ein Jump and Run Adventure, bei dem ihr aber auch in die Tiefe der drei dimensionalen Hintergründe hinein gehen könnt. Ab und an wird es zwar etwas unübersichtlich, da ihr manchmal schlecht abschätzen könnt, in welcher Raumtiefe nun die Plattform ist, aber die gut angelegten Checkpoints, lassen das nicht zum großen Problem werden.

Little Nightmares ist aber kein reines Jump and Run Spiel, in denen ihr bloß von Plattform zu Plattform hüpft, sondern ein Adventure, dass mit kleinen Rätseln, wie Schalter umlegen und Sachen verschieben auch anspruchsvolle Schleichpassagen bietet. Zudem könnt ihr anders als in gewöhnlichen Jump and Runs, in die Tiefe des Raumes hineingehen und Klettereinlagen erleben. Ihr durchlauft in fünf Abschnitten einen kleinen, vierstündigen Albtraum, der so plötzlich erscheint, wie er auch aufhört. Ihr müsst euch entscheiden, wann es besser ist, sich ruhig zu verhalten und wann ihr glaubt, jetzt ist es am besten die Beine in die Hand zunehmen und einfach nur zu rennen.

Ihr könnt im Spiel aber auch Sachen entdecken, welche euch ein paar Konzeptgrafiken freischalten. Solltet ihr eine Porzellanfigur finden, werft diese zu Boden. Wenn euch ein Wicht begegnet, dann drückt diesen doch mal ganz lieb. Denn das sind sozusagen die Sammelobjekte in Little Nightmares. Am Ende des Spieles könnt ihr alle einzelnen Abschnitte wieder betreten, um die Objekte, welche ihr übersehen habt, zu finden.

Wenn man davon absieht, dass es keine wirkliche Storyline gibt, bietet euch Little Nightmares eine sehr unheimliche und gruselige Atmosphäre. Es gibt zwar nicht diese Schreckmomente, wie bei einem Resident Evil oder so aber man wird bis zum Schluss das unbehagliche Gefühl, was das Spiel vermittelt nicht so wirklich los. In den sehr dunklen Abschnitten ist es einzig euer Feuerzeug, welches euch mit seiner winzigen Flamme einen kleinen Hoffnungsschimmer bietet.

Mir hat genau dieses Spiel zwischen Licht und Schatten sehr gut gefallen, auch die Bewegungsanimationen der Figur sind sehr gut gelungen. Besonders im Rennen und beim Baseball Slide, wenn ihr im letzten Moment noch unter einem Hindernis durchrutschen müsst, fällt das besonders auf. Aber Little Nightmares bietet zusätzlich ein unglaublich gut durchdachtes und abwechslungsreiches Leveldesign. Mit viel Liebe zum Detail und aufwendig gestalteten 3D Hintergründen. Dies sorgt alleine ja schon für sehr viel düstere Atmosphäre, aber mit der Musik, welche euch das ganze Spiel über begleitet und den tollen Soundeffekten setzt Little Nightmares noch eines drauf.

Pro und Contra
  • Gut durchdachtes Leveldesign
  • Gute Bewegungsanimationen
  • Detaillierte 3-D-Hintergrundgrafiken
  • Abwechslungsreiche Abschnitte
  • Grandiose Musik und Soundeffekte
  • Keine Storyline
  • Manchmal etwas unübersichtliche Kameraperspektive
  • Manchmal etwas träge Steuerung
Bewertung
Gameplay: 
8
Steuerung: 
8
Grafik: 
9
Sound: 
10
Multiplayer: 
0
Gesamtwertung
Gesamtwertung: 88
Fazit von: 
Rony Städel
Mit seinen ca. vier Stunden an Spielzeit ist Little Nightmares ein gut gelungenes Spiel, was man mal zwischendurch spielen kann. Es bietet eine großartige Atmosphäre, dass man am Ende sehr froh ist, wenn dieser Albtraum endlich vorbei ist. Ich habe es so betrachtet, als würde ich einfach einschlafen und genau diesen Albtraum erleben. Irgendwann wacht man schließlich wieder auf und alles ist wieder in Ordnung. Aber dennoch fehlten mir im Spiel die Handlung und der eigentliche Sinn hinter alledem schon etwas. Die Hintergründe und alles zu den Charakteren können zwar auf der Homepage nachgelesen werden, dies ist meiner Meinung nach aber nicht die beste Lösung. Wenigstens wer man ist, was man ist, wo man ist und worum es sich geht, hätte ich schon gerne im Spiel erfahren.

Suche

Neue Mitglieder

  • margaritomichels1
  • octaviobegay70443
  • remonasloane358
  • tawannaheil51709139
  • leelipscombe708017