Reviews

Xbox One
Bild des Benutzers casanovari
Xbox One
Spielinfo
PES 2018
Publisher: 
Konami
Releasedatum: 
14.09.2018
Genre: 
Sport
USK: 
ohne Altersbeschränkung
Webseite: 
https://www.konami.com/wepes/2018/eu/de/

Es ist Herbst und nun beginnt wieder der vermeintliche Kampf der Giganten um die Fussballkrone diesen Jahres. Wird es PES 2018 in diesem Jahr schaffen die Krone vom amtierenden Champion zu erobern oder bleibt wieder mal nur Rang 2 übrig? Kann Konami mit dem angepriesenen Feature "Gameplay Meisterklasse" auch Meister werden? Das Geheimnis liegt im Detail und auch in den Lizenzen. Wir haben PES 2018 genauer unter die Lupe genommen.

Auf dem ersten Blick wirkt das Spielgeschehen noch realistischer und flüssiger. Die Bewegungsabläufe sind dynamischer und auch Abpraller werden naturgetreu optisch dargestellt. Die Ballbewegung wirkt freier und ungezwungener, somit wird der Schwierigkeitsgrad erhöht und ein kreatives, taktisches Verständnis ist gefragt. Aber auch Konstanz in Pässen ist erforderlich, um gekonnt eine Abwehr auszuhebeln. Besonders hervorzuheben ist, dass sich der Körperbau der Spieler auf die Spielweise des Spielers Einfluss nimmt. Ein athletischer Spieler ist stärker im Dribbling und in der Wendigkeit, wohingegen ein stämmiger Abwehrspieler fast schon mühelos im Zweikampf jemanden ummäht. Diese Tatsache macht das Gameplay um so realistischer.

Auch in diesem Jahr ist die Vielfalt an taktischen Möglichkeiten ein herausragendes Merkmal für PES 2018. Dies ermöglicht besonders auch während des Spieles mit Taktik, Einfluss auf das Spielgeschehen der eigenen Mannschaft zu nehmen. Besonders bei Standards gibt es taktische Varianten, um sie erfolgreicher und präziser zu verwandeln. Allerdings ist somit auch der Schwierigkeitsgrad um einiges höher. Eine Anzeige einer Richtung fehlt gänzlich und macht es für Einsteiger schwieriger wohingegen Fußballbegeisterte dieses Wegfallen durchaus als positiv erachten könnten.

Hervorzuheben sind neue Spielmodi wie die 3 gg. 3 –Koop. Hier wird jeder einzelne Spieler bewertet. Mit besonders gelungenen Aktionen erhält man Punkte, während man bei Ballverlust Abzüge erhält. Das Bewertungssystem ist noch etwas ungenau und unausgewogen, jedoch erhöht dies definitiv die Spielmotivation und Einsatz während des gemeinsamen Spielens. Ebenso ist es möglich Zufallsauswahlpartien zu machen, in denen man Spieler zugelost bekommt. Bevor es mit den Mannschaften dann zur Sache geht gibt es die Möglichkeit, dem Gegner in Transferrunden die Spieler zu ertauschen. Leider fehlt es hier an Details. Es wirkt noch zu unstrukturiert bzw.. puristisch.

Wenig spürbare Veränderungen gibt es im Offline Modus. Die Liga langweilt aufgrund fehlender Lizenzen und den Haufen an fiktiven Charakteren. Ebenso der Werde zur Legende-Modus wirkt langweilig aufgrund weniger Interaktionsmöglichkeiten wie beispielsweise mit dem Trainer.

Optisch merkt man die Liebe zum Detail und kann das hohe Niveau des Vorgängers halten. Wie eingangs erwähnt erscheint alles noch flüssiger, dynamischer aber auch intuitiver. Auch in bereits verloren Situation versuchen Motivierte noch beherzt dem Ball hinterher zu sprinten. Oder Torhüter springen in die falsche Ecke, weil ein Abpraller eines Abwehrspielers den Ball umleitet.

In diesem Jahr mangelt es wieder mal an Lizenzen bei PES. Während die Konkurrenz ihr Lizenzpaket noch weiter ausbaut, hinkt Pro Evolution Soccer erneut hinterher und kann zwar mit der chilenischen Lizenz und dem ICC aufweisen, aber vor allem für die deutschen Spieler ist es bedauerlich, dass die Bundesliga in Gänze mit Abwesenheit glänzt. Einzelne Teams wie der BVB, FC Schalke 04 oder RB Leipzig sind zwar aufgeführt jedoch war es das dann auch schon.

Was oft kritisiert wird scheint auch in diesem Jahr nahezu unverbessert Einzug in Pes 2018 zu finden. Besonders im Soundbereich hat sich nichts spürbar verändert. Kommentare passen nach wie vor nicht zum Spielgeschehen, trotz dem Kommentatoren-Duo Marco Hagemann und Hansi Küpper, Fanchöre wirken eher abgehackt und mechanisch.

Pro und Contra
  • realistisches Gameplay
  • detailreichere Optik
  • Vielfalt an taktischen Möglichkeiten
  • 3gg. 3 Koop mit gesonderten Bewertungen
  • zu wenig Lizenzen
  • Sound wird vernachlässigt
  • langweiler Karrieremodus
Bewertung
Gameplay: 
7
Steuerung: 
8
Grafik: 
9
Sound: 
7
Multiplayer: 
9
Gesamtwertung
Gesamtwertung: 80
Fazit von: 
Susanne Lenzen
Bei PES 2018 hat sich zwar in Sachen Gameplay, Modi und Optik im Detail viel getan, jedoch die Kritikpunkte der Vorgänger wie der Sound, den Karriere Modus "Werde zur Legende", der im Vergleich zum The Journey Modus vom Konkurrenten lieblos wirkt und zu vorderst die fehlenden Lizenzen sorgen dafür das auch in diesem Jahr nur am Thron gekratzt wird. Trotzdem können wir bestätigen dass das Gameplay noch ein Stückchen besser geworden ist.

Suche

Neue Mitglieder

  • starlavickery341
  • tamieguerrero45
  • phoebedenny5360
  • patriciafysh2095794
  • gustavodarcy745195